FOLLOW ALONG ON INSTAGARM

MeineBase Zitronen-Lavendel Peeling

*** WERBUNG/in Kooperation mit P.Jentschura

Wusstest Du, dass sich alle 28 Tage unsere Haut erneuert?

Abgestorbene Hautzellen werden so nach und nach von den tieferen Hautschichten an die Oberfläche transportiert. Oft hat unsere Haut aber Schwierigkeiten, abgestorbene Hautzellen von selbst abzustossen.

Ein Peeling hilft, diese alten Zellen zu entfernen und die Poren frei zu machen.

Peelings sind also ein bewährtes Hausmittel für gesunde Haut.

Ich hier ja schon öfter MeineBase von P.Jentschura erwähnt. Ein Produkt, welches ich aus meiner Körperpflege nicht mehr wegdenken möchte!

Processed with VSCO with g9 preset
MeineBase<sup>®</sup>
MeineBase – das basisch-mineralische Körperpflegesalz von P.Jentschura
  • zertifizierte Naturkosmetik
  • ohne Farb-, Duft-, und Konservierungsstoffe
  • sehr gute Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
  • für basisch-streichelzarte Haut
  • mit 8 Edelsteinen in feinster Mahlung

Das basisch-mineralische Körperpflegesalz MeineBasereinigt, pflegt und entspannt besonders intensiv. Es optimiert die Selbstfettung der Haut und schenkt ihr eine angenehme Geschmeidigkeit. Perfekt bei trockener, juckender und empfindlicher Haut sowie bei Hautproblemen wie Neurodermitis, Schuppenflechte oder Ekzemen. Mit einem pH-Wert von 8,5 unterstützt MeineBase die Haut in ihrer Ausscheidungsfunktion.

Ich liebe Fuß- und Vollbäder mit MeineBase und verwende es auch sehr gerne als Peeling. Seit einiger Zeit stelle ich mit MeineBase mein eigenes Peelingsalz her. Heute teile ich das Rezept mit euch. Abgefüllt in kleine schöne Gläser eignet sich das Körperpeeling auch wunderbar als Geschenk.

MeineBase Lavendel-Zitronen Peeling

  • 1 Bio-Zitrone (mit Schale)
  • 300 Gramm P.Jentschura MeineBase
  • 40 Gramm Kokosöl
  • Abrieb einer Zitronenschale
  • 8 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • Abrieb einiger Gewürlavendelzweige

Kokosöl in einem Topf leicht erhitzen und schmelzen. Alle Zutaten vermengen und in kleine Gläser füllen.

Share:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *