GLUTENFREIE PIZZA mit KENWOOD kMix

Es wird wieder köstlich hier!

In meiner neuen Küche durfte natürlich auch die passende Küchenmaschine nicht fehlen.

Perfekt, dass Kenwood gerade die neue kMix Serie gelauncht hat, die einfach perfekt zum Stil meiner Küche passt.

Ein Touch Retro mit der Funktionalität der neuesten Küchengeräte. Die kMix Küchenmaschine sieht nicht nur mega genial aus, sondern zaubert auch die besten Köstlichkeiten im Handumdrehen. Natürlich kocht und backt man mit einem stylischen Küchenhelfer gleich auch noch viel lieber :)

Die kMix sieht natürlich nicht nur gut aus, sondern hat auch richtig Power unter der stylischen Retro-Hülle ( 1000 Watt).

Hier noch weitere Hardfacts zum guten Teilchen:

  • Gehäuse und Getriebe aus Metall
  • 6 Geschwindigkeitsstufen + Unterheb-Funktion
  • 5,0 Liter Edelstahlschüssel mit Griff
  • Energiesparmodus
  • KENWOOD planetarisches Rührsystem
  • Smart Speed Control
  • Niedertourenanschluss für eine Vielzahl an Erweiterungsmöglichkeiten
  • 3 beschichtete Rührelemente: „K“-Haken, Schneebesen und Teighaken
  • Interlock-Rührarmöffnung – Sicherheitsabschaltung bei Hochklappen des Rührarms
  • Inkl. Spritzschutz mit extra großer Öffnung
  • Inkl. Spachtel

Ich koche und backe ja Leidenschaftlich gerne. Mit meiner neuen kMix aber ganz ehrlich gleich noch etwas lieber, denn mit diesem tollen Teil geht einfach alles noch viel leichter von der Hand. Teige sind im Handumdrehen und ohne viel Mühe zubereitet! Einfach so genial.

Heute teile ich gleich mal mein liebsten gluten-freies Pizzarezept mit euch!

REZEPT

ZUTATEN

FÜR DEN TEIG

  • 800g Buchweizenmehl
  • 200g glutenfreier Grieß (gibt es im Bioladen)
  • 600ml lauwarmes Wasser
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • ein gestrichener TL Salz
  • 1EL feiner brauner Zucker

FÜR DEN BELAG

  • 400g Mozzarella
  • Tomatensoße n.B.
  •  extra natives Olivenöl n.B.
  • Oregano n.B.
  •  Salz n.B.
  • Belag nach belieben  :)
Die Hefe im Wasser gut auflösen mit dem Salz und dem Zucker vermengen und etwas stehen lassen. Anschließend das Mehl und die Hälfte des Grieß mit dem Wasser – Hefe Gemisch in der kMix mit den Knethacken gut zu einem Teig durchkneten lassen. Den Teig in der Schüssel anschließend in einer mit Klarsichtfolie bedecken und aufgehen lassen. Damit er dabei genügend Wärme erhält, kann er z.B. in den Ofen mit angeschaltetem Licht (und schwächster Wärmeeinstellung) oder im Winter neben einen Heizkörper gestellt werden. Nach mindestens zwei bis drei Stunden sollte er das Doppelte seines Volumens angenommen haben.

Anschließend den Teig zu 6-8 kleinen Bällchen formen. Diese dann nacheinander auf einem Backbrett mit etwas Mehl und dem restlichen Grieß  ausrollen und  zuerst mit der Soße und dann dem Mozzarella nach belieben belegen. Schon kann die Pizza bei 250 Grad für 10 Minuten backen. Da die Backzeit je nach Ofen und Dicke des Teigs variieren kann, sollte die Pizza zur Kontrolle hin und wieder mit einer Gabel angehoben werden. Sieht der Teig schön knusprig aus, kann die glutenfreie Pizza serviert werden.

Diese Menge an Teig reicht für ca 6-8 kleinere Pizzen. Also perfekt für eine Pizza Party.

Solle etwas an Teig übrig bleiben, könnt ihr einfach leckeres Weißbrot backen.

***in Kooperation mit Kenwood

Trackback from your site.

You might also like

Leave a Reply

Close