MorgenStund’ Heidelbeer Crumble

IMG_5239Heute gibt es ein gesunden “Crumble” Rezept.

Jap! Gesund, lecker und perfekt für jede Tageszeit;)

Ach ja, und saisonal ist es auch noch und zwar mit Heidelbeeren. Ich liebe ja Heidelbeeren, fruchtig, süßlich und doch ein wenig säuerlich – die perfekten kleinen Beeren eben. IMG_5259

So und jetzt zum Crumble!

Crumble ohne Mehl, Butter und viel Zucker – geht das? Ja, das geht! IMG_5217

Ich habe es einfach ausprobiert und zwar mit einer glutenfreien Alternative zu Mehl. Ihr kennt ja meinen heiß geliebten P.Jentschura MorgenStund’ Brei schon. Dieser ist so unglaublich vielseitig einsetzbar und so habe ich den Brei hier einfach für mein Crumble verwendet.

Jetzt gibt es aber schnell das leckere Rezept;) IMG_5245

MorgenStund' Heidelbeer Crumble 

150g P.Jentschura MorgenStund’ Brei 

100g glutenfreie Haferflocken (gibt es im gut sortierten Reformhaus oder online)

3 EL kaltgepresstes natives Kokosöl

Je nach Geschmack 2-3 EL Honig oder Agavendicksaft

4 EL gepuffter Quinoa

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Heidelbeeren verlesen etwas abwaschen, mit einem Küchentuch vorsichtig trockentupfen und in eine ofenfeste Form geben. Der ganze Boden sollte gut mit Heidelbeeren bedeckt sein. Mit Stevia oder kalorienfreien Zuckerersatz etwas süßen und gut durchmischen.

Das Kokosfett etwas in einer Pfanne erhitzen. Den MorgenStund’ Brei und die Haferflocken hinzugeben und gut anrösten. Die gewünschte Menge Honig hinzugeben und vermengen. Etwas abkühlen lassen.

Die MorgenStund’-Haferflocken Masse auf die Heidelbeeren geben und etwas andrücken. 30 Minuten backen. Den gepufften Quinoa darüber streuen und am allerbesten noch warm genießen ;)

Ich liebe diese Rezept!

Es ist so schnell und einfach zubereitet und einfach ein Hochgenuss!

*** In freundlicher Kooperation mit P.Jentschura

Trackback from your site.

You might also like

Comments

Leave a Reply

Close