JEEP CHEROKEE – A LOVE STORY

Die Snapchater und Instagramer unter euch haben sicher schon von meiner Lovestory zum Jeep Cherokee gehört.

Ich muss euch sagen, es war Liebe auf den ersten Blick – gesehen und verliebt.

Mit Eisner Auto haben wir unseren neuen Mobiltätspartner gewonnen und freuen uns echt sehr über die tolle Zusammenarbeit. Eisner Auto  gibt es in Österreich gleich in 4 Bundesländern – Wien, Niederösterreich, Burgenland und Kärnten. In Kärnten ist das traditionsreiche Autohaus gleich mit 7 Standorten vertreten und weitere werden bestimmt noch folgen.

Eisner Auto  ist der kompetente Partner für Privat und Firmenkunde, egal ob ein Autokauf, Reparatur oder ein Service ansteht. Die Markenvielfalt des Autohauses überzeugt ebenfalls und Automarken wie Jeep, Alfa Romeo, Abarth, Fiat, Fiat Professional, Opel, Mazda, Seat, Suzuki & Isuzu, lassen das Autoliebhaber-Herz höher schlagen.

So, jetzt aber zurück zu meiner Lovestory und dem Jeep Cherokee.IMG_1129

Durch meine sportlichen Aktivitäten und den Triathlon Sport, muss ein Auto auch der perfekte Partner in diesen Belangen sein. Das heißt, es muss genügend Platz für 1-2 Räder plus Gepäck bieten, sportlich und stylisch sein. All diese Punkte erfüllt der Jeep Cherokee mit Bravour. Jeep ist die die Offroad-Marke schlechthin und wohl jedem ein Begriff. Der Jeep Cherokee war zu Beginn der Neunziger das erste SUV (ihr wisst schon, super fancy – Sport Utility Vehicle) mit Allrad und ABS, ein richtiger Vorreiter eben. Die klassische eckige Form des Cherokees wurde in den letzten Jahren öfter durch mehr Rundlichkeit ersetzt, so richtig durchgesetzt hat sich die rundlichere Form erst jetzt durch die “Ehe” mit Fiat. “La bella Figura” aus dem wunderschönen Italien. Die Italiener haben echt tolle Arbeit geleistet und dem Cherokee ein richtig schönes Gesicht verpasst. Feine italienische Designelemente, wie schmale Scheinwerferschlitze, gepaart mit dem typischen dicken Jeep Kühlergrill geben dem Cherokee ein komplett neues und absolut stylisches Gesicht.  Das Sicherheitsgefühl eines SUV’S auf jeglichen Terrain perfekt unterwegs zu sein, aber genauso in der Stadt sportlich und chic wie in einem Sportwagen zu cruisen, mit dem Jeep Cherokee ist das alles möglich. Mit dem innovative Selec-Terrain System hat man hier die Möglichkeit, das Fahrwerk optimal an die unterschiedlichsten Fahranforderungen und Geländegegebenheiten anzupassen. Auf Knopfdruck kann man hier ganz einfach zwischen „Auto”, „Snow”, „Sport”, und „Sand/Mud” wählen.

Nicht nur das Äußere des Jeep Cherokee überzeugt, sondern auch der Innenraum. Von diesem wird man bereits beim ersten Blick komplett überrascht, denn auch hier hat ein neuer, kontemporärer Stil Einzug gehalten. Der Einsatz hochwertiger Soft-Touch-Materialien, innovative Farb- und Materialkombinationen gepaart mit modernsten Technologien und Ausstattungselemente spiegeln den klaren Fokus auf Qualität im Detail wieder.

Das uconnect Infotainmentsystem bietet auf einen riesigen Touchscreen für schnellen Zugriff auf viele Fahrzeug- und Klimatisierungseinstellungen sowie die Komfortelektronik wie
Sitzheizung, Sitzbelüftung und Lenkradheizung. Zahlreiche Features
wie das Premium-Navigationssystem ganz einfach über die integrierte Sprachsteuerung
bedient werden. Sogar das Smart Phone kann man in einer spezielle Halterung in der Mittelkonsole kabellos laden.

Ein absolutes Highlight des Jeep Cherokee 2,0MultiJet II AWD 140 6MT „Limited”, ist das großflächige, zweiteilige CommandView Panorama-Glasdach. Ein wirkliches Highlight. Man fährt zwar SUV, und mittels Knopfdruck hat man bei passenden Temperaturen, die Möglichkeit mit “Cabrio-Feeling” zu cruisen. Es sorgt für beste Aussicht bei allen Fahrgästen und für eine frische Brise, wenn der vordere Teil elektrisch nach hinten geöffnet oder eben auch nur angehoben wird. Sollte es in der Sonne doch zu heiß werden, und ja das passiert bereits auch bei frühlingshaften Temperaturen (die Cabrio Fahrer unter euch wissen was ich meine), spendet die elektrisch bedienbare Sonnenblende den gewünschten Schatten. SUV mit Cabrio Feeling auf höchstem Niveau – echt genial.

Ich habe den wunderbaren Jeep Cherokee echt schon auf Herz und Nieren getestet und so sind wir auch nach bella Italia, um genauer zu sein nach Verona zur Calzedonia Show (mehr dazu hier), mit diesem halb italienischen Prachtkerl angereist. Auch auf der Autobahn und bei langen Fahrten macht sich der gute Kerl echt top. Einfach ein Kerl für alle Lebenslagen;)

Details unseres Jeep Cherokee von den Fotos:

Farbe: Granite Crystal

Polsterung: Leder Schwarz

Sonderausstattung: Metallic, CommandView Glasdach

 ***Herzlichen Dank an Eisner Auto für die tolle Kooperation! 

Trackback from your site.

You might also like

Leave a Reply

Close