BEAUTY TALK – SKINCARE UPDATE

WERBUNG

Endlich ein Beauty Update. Das Thema Gesichtshaut spielt seit meiner frühen Jugend ein wirklich großes Thema in meinem Leben. Ich kann man mich noch gut daran erinnern als ich zu Beginn meiner Pubertät plötzlich schlimme Akne bekommen habe. Definitiv der Tag als ein langer Leidensweg begann und mich seitdem zeitweise mit fruchtbar schlechtem Selbstwertgefühl zurückgelassen hat.

Ein richtiger Teufelskreis. Oft schlechter, und dann zeitweise wieder besser.mit ganz vielen Höhen und Tiefen. Aber ganz ehrlich, mit mehr Tiefen als Höhen.  Der Tiefpunkt der ganzen Leidensgeschichte war wohl der Beginn meiner “Ciscutan-Therapie” als ich 16 Jahre alt war. Mein Hautarzt hat mir damals, als bereits einige Akne Narben zu sehen waten, eines der stärksten Medikamente gegen Akne am Markt verschrieben. Ein systematisches Vitamin A Präparat mit dem Wirkstoff Isotretinoin & einer gefühlt kilometerlangen Liste an Nebenwirkungen. Ich musste das Medikament damals für 24 Wochen einnehmen und hatte in dieser Zeit immer wieder übelstes Nasenbluten, Kreislaufprobleme, Muskelschmerzen, übelst ausgetrocknete Schleimhäute und am Ende furchtbare Leberwerte. Zusätzlich musste ich einmal monatlich einen Schwangerschaftstest beim Frauenarzt machen, denn der Wirkstoff könnte im Falle einer Schwangerschaft starke Missbildungen am Fötus anrichten. Jedenfalls habe ich die Behandlung am Ende durchgezogen. Die Akne war zwar so gut wie weg, aber hatte nach 3 Jahren ihr feierliches Comeback. Ich würde Ciscutan auf Grund der Nebenwirkungen nicht mehr einnehmen, auch wenn sich mein Hautbild damals deutlich verbessert hat. So viel erstmal zu meiner Leidensgeschichte.

Es mag für viele nach ein paar Pickel hier und da klingen, in Wahrheit ist es gefühlt “die Hölle auf Erden und das mitten im Gesicht”, die man probiert mit Make-up & Co zu kaschieren um sich in der Öffentlichkeit besser zu fühlen. Es ist etwas wofür man sich als Betroffener zu tief schämt, sich furchtbar und schlecht fühlt und jeden andern mit reiner Haut unfassbar beneidet. Die Lebensqualität wird durch das ganze deutlich beeinflusst und verschlechtert den Leidensweg ungemein. Über die anderen pubertierenden Jugendlichen und deren Aussagen möchten wir an dieser Stelle erst gar nicht sprechen, belassen wir es dabei: verletzend!

Ich dachte eigentlich, dass sich das Thema Akne nach der Pubertät in Luft auflösen wir und auch ich endlich glücklich ohne 5 Schichten Make-Up und einem normalen Selbstwertgefühl das Haus verlassen werde. Tja, Fehlanzeige. Phasenweise war meine Akne mit Anfang 20 wieder so schlimm, dass ich mich am liebsten pausenlos zu Hause eingesperrt habe, was ich auch oft tat. Der Sport und eine ausgewogene gesunde Ernährung helfen mir persönlich auch deutlich. Ich habe einige ärztlich attestierte Lebensmittelunverträglichkeiten (gerne kann ich hierzu auch einmal etwas veröffentlichen), die bei mir persönlich ein schlechtes Hautbild begünstigen.

In den letzten 3 Jahren hat sich mein Hautbild durchaus gebessert, es gibt immer wieder “Ausbrüche” meist hormonell bedingt oder wenn ich Lebensmittel zu mir nehme die icheinfach nicht vertrage, aber ich hab gelernt einigermaßen gut damit zu leben.

Das Triathlontraining, begünstigt in gewisser Art und weise bei mir immer wieder ein schlechteres Hautbild, vor allem im Winter. Schweiß, Chlorwasser und Heizungsluft sind hier die gefürchteten Komponenten. Zum einen trockenen die Heizungsluft und das Chlorwasser meine Haut aus und der Schweiß verstopft wohl gleichzeitig wieder meine Poren.

Wow, jetzt habe ich euch aber meine Hautproblematik doch sehr ausführlich geschildert. Jett aber zu meiner aktuellen Hautpflege und warum diese Produkte mein Haubild eindeutig verbessern.

Im Dezember durfte ich bei OMNIMED in Kooperation mit Universkin eine Hautanalyse durchführen und eine eigens auf mein Hautbild abgestimmte Pflege zusammenstellen lassen.

Die Hautanalyse hat mich doch durchaus erschreckt. Viele unter der Haut liegende Pigmentstörungen, die ohne Behandlung früher oder später auch alle and Hautoberfläche kommen und unschöne Pigmentflecken verursachen können.

Die Hautanalyse bei Frau Dr.Reichhart, eine ganz liebenswerte und wahnsinnig kompetente Ärztin, hat ergeben, dass meine Haut eine Mischhaut mit vielen doch sehr trockenen Stellen und einigen Akne Narben ist. Abgestimmt auf die Bedürfnisse meiner Haut wurde anschließen mein persönliches Universkin Serum P zusammengestellt.

Das Serum P ist ein universelles Serum, eine patentierte Kombination, die die Regeneration und Reparatur der Epidermis optimal unterstützt. Die patentierte, intelligente Formel aus hochwertigen Bestandteilen, steht in perfekter Harmonie mit der Haut:

  • Organisches Leindotteröl: es erlaubt der Haut die Produktion natürlicher, entzündungshemmender Verbindungen, den Omega-3-Fettsäuren
  • Biomimetische Pepdide: das sind biologische Botenstoffe für das physiologische Gleichgewicht der Haut
  • Hyaluronsäure: zur Aufrechterhaltung der Funktion der extrazellulären Matrix

Universkin  Serum P allein ist die ideale Kosmetik für die Glättung und Reparatur der Haut. Die Grundlage ist ein High-­Tech-­Vektor, der eben reine aktive Inhaltsstoffe in den Konzentrationen, die der Arzt unter Berücksichtigung der Hautbeschaffenheit auswählt, integriert.

Das Serum P wende ich täglich vor Gesichtscreme oder Make-up an. Hierzu massiere ich einige wenige Tropfen mit kreisförmigen Bewegungen in die Haut ein.

Zu Beginn habe ich bemerkt, dass sich die Haut an den von Mitessern geplagten Stellen etwas “ausreinigt”, sprich etwas unreiner wurde. Das hat sich aber schnell gelegt und die Haut wurde an diesen Stellen deutlich feiner.

Mittlerweile hat mir das liebe Team von Croma, ein weiteres Serum P zukommen lassen, da ich plötzlich rund um die Augen ganz trockene schuppende Stellen bekommen habe. Mein zweites beruhigendes und Feuchtigkeit spendendes  Serum mit Aloe Vera in Kombination mit nexultra 3 von universkin, einer sehr reichhaltigen Emulsion, die ich gezielt auch nur auf den trockenen Stellen auftrage, habe ich diese Problematik jetzt innerhalb einer Woche doch wieder ganz gut in den Griff bekommen.

Als tägliche Pflege unter dem Make-up (quasi als basis unter dem Make-up) verwende ich die nexultra2, eine Emulsion die den Schutz vor lichtbedingter Alterung schützt und den natürlichen Lichtschutz der Haut unterstützt.

Wenn ich merke, dass meine Haut speziell einmal im Monat zu hormonell bedingten Hautunreinheiten neigt, trage ich die nexultra 1 gezielt an den dazu neigenden Stellen auf.

In den letzten Wochen konnte ich wirklich eine Verfeinerung meines Hautbild feststellen. Speziell die die T-Zone ist deutlich feinporiger geworden und einige Akne Narben an den Wangen sind deutlich weniger geworden.

Mit dieser speziellen und individuellen Pflegelinie von Universkin, kann ich unterschiedliche Probleme meiner Gesichtshaut gezielt behandeln und zusätzlich vor lichtbedingter Hautalterung schützen.

Ich bin wirklich sehr happy, dass ich Universkin im Zuge dieser Kooperation testen und kennenlernen durfte uns kann es wirklich wärmstens empfehlen. Solltet ihr also noch auf der Such nach der perfekten Gesichtspflege sein, dann schaut euch Universkin unbedingt näher an. Glaubt mir, es zahlt sich aus!

Hier könnt ihr direkt online eine erste Hautanalyse durchführen.  

So hat der behandelnde Arzt schon direkt vor dem Termin einen Überblick über euer Hautbild. Ich kann euch, wie schon oben erwähnt, hier wirklich Omnimed empfehlen.

Ich werde euch auf dem laufenden halten und melde mich bald wieder mit News.

***in Kooperation mit Universkin by Croma

   

Trackback from your site.

Leave a Reply

Close