POC – BIKE BEKLEIDUNG ZUM VERLIEBEN

Heute gibt’s die Antwort!

Das Radtraining nimmt im Triathlon am meisten Zeit in Anspruch. So verbringt man immer gleich mal mehrere Stunden im Sattel.

Hier sollte die Ausrüstung schon passen und auf die Bedürfnisse des Sportlers eingehen. POC verbindet hier Funktionalität mit Qualität und Design.

Atmungsaktive und schnelltrocknende Materialen kommen hier zum Einsatz und bieten hier egal bei welchen Wetterbedingungen perfekte Unterstützung.

Zu Beginn habe ich immer in meinen Triathlon Shorts trainiert. Diese verfügen über eine geringe Polsterung um in ihnen auch gut Schwimmen und Laufen zu können. Ihr könnt euch vorstellen, bei längeren Ausfahrten im Training war dies dann meist doch etwas unbequem.

Dank meiner POC Multi D Women’s Aerofoil Bib Shorts gehören jegliche Schmerzen im Sitzbereich bei langen Ausfahrten der Vergangenheit an.

Ganz ehrlich Mädels, diese Art von Bib Shorts fühlen sich zu Beginn so an als würde man Pampers tragen. Dieses Gefühl vergeht zumindest ein wenig aber nicht komplett (bei mir halt). Ihr werde diese Hose aber dennoch lieben, denn sie macht trotz Polsterung noch eine gute Figur, den immerhin wollen wir ja auch beim Radtraining nicht wie ein Nilpferd von hinten aussehen, oder?

Ich habe unzählige Bike Bib Shorts probiert und habe sie beim Anblick meines Hinterteils im Spiegel gleich wieder ganz panisch ausgezogen.

Sorry, aber die meisten Hersteller befragen wohl kaum Frauen zu Passform und Design. Echt schade!

 Ich bin einfach zu viel Frau und lege auf mein Äußeres zu viel Wert und das auch beim Training, aber ich würde mich sonst einfach nicht wohlfühlen.

POC hat hier mit der Multi D Women’s Aerofoil Bib Shorts echt eine Shorts auf den Markt gebracht die alles Wichtige vereint und einen dabei gutaussehen lässt.

Um das Outfit zu komplementieren, braucht es natürlich noch das passende Trikot, mit ein wenig Pink in meinem Fall, versteht sich von selbst;)

Das Fondo Gradient Women’s Light Jersey ist super dünn, angenehm und atmungsaktiv auf der Haut und verrutscht dank Silikonnoppen an den unteren Enden rutscht es nicht nach oben und bleibt auch während dem Training immer am richtigen Platz.

Beim Helm setze ich seit dem Beginn meines Triathlon-Trainings immer schon auf den POC OCTAL Raceday Helm. Er ist super leicht und fühlt sich echt gut am Kopf an. Hier habe ich nie das Gefühl irgendwie eingeengt zu sein oder Kopfweh zu bekommen (war bei anderen Helmen, leider oft der Fall).

Der Octal bietet zusätzlichen Schutz der Schläfen und des Hinterkopfes. Um die Sicherheit weiter zu verbessern, ist die EPS-Schicht in den meisten exponierten Bereichen strategisch dicker und wird durch die äußere Schale aus Polycarbonat abgedeckt.

Anstatt vieler kleiner Lüftungsschlitze hat der POC Octal Raceday wenige, große Lüftungsschlitze. Die Luft kann so perfekt zirkulieren. So kann selbst bei heißen Temperaturen ein angenehmes Tragegefühl garantiert werden.

Die passende Brille darf hier natürlich auch nicht fehlen. Die DO BLADE AVIP wurde extra passend zu den POC Helmen designt. Sie ist extra leicht und wiederstandfähig. Dank ihres flexiblen Nasenbügels passt sie sich der Gesichtsform genau und so gibt es auch bei extremen Belastungen kein verrutschen.

Das Glas kann ganz einfach ausgetauscht werden und bedarf durch ein helleres für schlechtere Lichtverhältnisse ersetzt werden.

Die Sportbekleidung von POC ist definitiv in einer hochpreisigen Kategorie angesiedelt, aber auch zu Recht, denn die Materialen verfärben nicht und bleiben selbst nach unzähligen waschen von der Form und Gewebestruktur gleich.

Ich kann euch eines ans Herz legen, kauft lieber weniger Sportbekleidung, dafür aber qualitativ hochwertige! Ihr werdet lange Freude daran haben und euch bei jeder Trainingseinheit extrem wohl fühlen und so gewiss auch mehr Leistung abliefern können.

Ich persönlich habe bei der Radhose einen extremen Unterschied an Material und Passform verspürt. So machen lange Ausfahrten einfach viel mehr Spaß und ich kann euch versichern, dass ein cooles Outfit auch einen Impact auf eure Performance hat!

An alle Kärntner, ihr könnt die tollen Sachen von POC im Cycle Haus in Villach kaufen. Sie haben nahezu das gesamt Sortiment auf Lager, so auch Helme & Brillen.

Ein Besuch im Cycle Haus lohnt sich übrigens immer, denn euch erwartet hier nicht nur die kompetenteste Beratung, tolle Räder und Zubehör, sondern auch der beste Espresso der Stadt!

Wer gerne seine Sitzposition am Rad optimieren möchte, sollte unbedingt bei Hannes Czeitschner und True Fit Coaching im Obergeschoss des Cycle Haus vorbeischauen. Natürlich möchte man speziell am TT-Bike die windschlüpfigste Position fahren um es perfekt zu nutzen.

Dank dem True Fit Coaching von Hannes ist dies möglich. Auch Probleme mit dem Sattel oder Schmerzen (durch die Sitzposition hervorgerufen)  können dank des Fitting behoben werden. Ich bin mit meiner neuen Sitzposition mehr als zufrieden. Wir haben bei meinem Wilier Twin Blade so einiges umgebaut um die beste Position für mich und meine Bedürfnisse herauszuholen. Ich freue mich jetzt schon sehr auf den Ironman 70.3 in Zell am See, wo meine Rennmaschine mir hoffentlich zu einer guten Zeit am Bike verhelfen wird;)

Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Artikel die Fragen zum Thema “Bike Bekleidung” gut beantworten konnte;)

   

*WERBUNG*

*** dieser Artikel ist in Kooperation mit POC entstanden

   

Trackback from your site.

You might also like

Leave a Reply

Close